Das Grundlagenmaterial

Diese ist beim Häkeln schnell besorgt – es genügen schon ein paar Dinge und schon könnt ihr loslegen. Zunächst besorgt ihr euch einmal Häkelnadeln in den verschiedensten Größen – Je nach Größe der Häkelnadel könnt ihr mit der entsprechenden Wolle arbeiten. Wolle hat auf ihrem Etikett immer einen Verweis auf die zu verwendende Nadelstärke. Zu Beginn solltet ihr euch eine kleinere Nadel (3,5) und eine mittelgroße Nadel zulegen (4-5). Dann benötigt ihr natürlich die Wolle. Solange ihr noch nicht so geübt seid, macht es keinen Sinn, teurere Wolle, wie z.B. Merinowolle, zu besorgen. Beim Müller oder Thalia z.B. findet ihr eine größere Auswahl. Achtet beim Kauf darauf, dass ihr zu der Wolle auch die entsprechend große Häkelnadel habt. Ich rate euch für den Beginn eine Wolle zu nehmen, die sich mit einer Nadelgröße von 4-5 häkeln lässt. Dann braucht ihr noch 2-3 Vernähnadeln, bei denen das Nadelöhr unterschiedlich groß ist. Mit denen vernäht ihr am Ende eurer Arbeit die Fäden. Schließlich benötigt ihr noch eine Schere und dann kann es auch schon losgehen!

 
 

©2020 Häkeln ist das neue Yoga. Erstellt mit Wix.com